Diorskin Nude BB Cream – Review, Empfehlung und all time favorite

Diorskin Nude BB Cream – Review, Empfehlung und all time favorite

Hallöchen !

Heute wollten wir unsere erste Review zu einem Beauty Produkt hochladen.
Dieser BlogPost ist eine Review, gleichzeitig irgendwie auch eine Empfehlung und sozusagen ein „all time favorite“ Post.

Es geht um die Diorskin Nude BB Creme (von Dior… das war zwar irgendwie klar, aber schadet ja nix es 2mal zu sagen) 🙂

20140318-211119.jpg
Sie war und ist so ziemlich unser allerliebstes Beauty Produkt in den letzten 4 Monaten.
Sie lässt die Haut wunderschön makellos aussehen und frisch wirken .
Und selbst wenn ihr auch so jemand seid, der gaaaaanz nah an den Spiegel geht um jedes noch so kleine Pörchen zu enttarnen, können wir euch guten Gewissens beruhigen.
Sie lässt große Poren nahezu verschwinden und betont auch keine Fältchen oder Härchen. Das nötige „Insiderwissen“ für den Schritt zu dieser relativ großen Inverstition bringen wir euch jetzt nahe.

Die pflegende Creme kommt in einer sehr edlen Verpackung daher, jeweils in der Farbe der Nuance die ihr gewählt habt.
Die Schachtel in der sie sich befindet, sieht eigentlich aus wie jede Dior Verpackung: wunderschön edel in blau mit silbernen Details.
Sie enthält 30ml, was unterdurchschnittlich wenig für eine BB Creme oder Foundation ist (die meisten enthalten 40-50ml).
Dafür allerdings ist ihr Preis doch exorbitant hoch: 139,97€ für 100ml und 41,99€ je Tube (bei Douglas, in Dior stores 1€ weniger).
Der Preis schreckt natürlich erstmal total ab. Und ja, auch wir sind sehr ,sehr lang um diese BB Creme herumgeschlichen doch nach gründlichen Testen im Dior Store und dem dannach anhaltenden triumphierenden Gefühl einer makellosen Haut, haben wir uns dann doch dazu entschieden sie zu kaufen.
Es gibt sie zu kaufen in 3 Farbnuancen: 001Light; 002Fair; 003Medium.
20140318-210243.jpg
Probiert sie am besten vorher in eurem Douglas (oder eben Dior Store) aus (oder lasst euch matchen) um eure perfekte Farbe zu finden. Sie hat ein SPF (sun protecting factor) von 10, was relativ wenig ist, weshalb ihr im Sommer unbedingt einen speziellen Gesichts-Sonnenschutz vorher auftragen solltet.
Die BB Creme hat auf jeden fall ein glowy Finish (kein Glitzer), wenn ihr etwas mattierendes sucht, ist diese Grundierung vielleicht nicht die perfekte Lösung.

Ein Puder z.B verfeinert das hautbild und lässt fettigen Glanz sofort verschwinden.
Ein Beispiel hier wäre das tranlucent powder von alverde (für ca. 3,95€ bei dm), welches vorallem in der T-Zone aufgetragen werden sollte, einfach zum fixieren.
Falls ihr merkt, dass noch eine Rötung durchtscheint, könntet ihr auch ein getöntes Puder benutzen. Z.B das Maybelline fit me

Alles in allem können wir sagen, dass diese BB Creme eine traumhafte Pflege, Foundation und überhaupt der ultimative Retter für einen Bad Skin Day ist.

Ich hoffe wir konnten euch mit dieser kleinen Review weiterhelfen und ihr seid einen kleinen Schritt weiter, in der Entscheidung, ob ihr euch diese Bb Creme gönnen sollt.
Vielleicht habt ihr dieses Produkt auch erst durch uns entdeckt und seid sofort überzeugt, oder ihr kauft Foundation/BB Cream lieber in der Drogerie 🙂

Auf jeden Fall bis Freitag und au revoir !

Bildquellen: http://www.escentual.com/blog/wp-content/uploads/2013/01/Diorskin-Nude-BB-Creme-Swatched.png , https://media.douglas.de/727090/900_0/DIOR-Foundation-Diorskin_Nude.jpg , http://www.innenaussen.com/wp-content/uploads/2013/03/IMG_5774.jpg

Advertisements

Pelz … Wunderschön oder einfach nur ein Massenmassaker ?

Hallöchen ihr alle da draußen,

Man sieht ihn heutzutage überall. Ob in der U-Bahn, in der S-Bahn oder auf der Straße. Er sitzt an der Kapuze an der ganzen Jacke oder am Handschuh, in seltenen Fällen noch an der Tasche:            

Pelz.

                                 Bild                                                                                               

Wir wollen heute „mit“ euch über Pelz reden, euch unseren Standpunkt vermitteln, eure Meinung hören und euch tolle Alternativen zu Echtpelz zeigen. Wir wünschen euch viel Spaß 😀

 

Das eigentliche Problem an Pelz ist – wie wir finden, dass er nur als Schmuck getragen wird. Eigentlich ja noch nicht einmal das.
Im Grunde ist es nur ein Statussymbol, wie eine Marke, wie eine Abstempelung, wie eine Eintrittskarte in eine bessere „Klasse“ sehen es manche Menschen an.
Klar. Pelz zu tragen ist wie Lederschuhe, oder eben Ledertaschen zu tragen, wird jetzt jeder Pelzträger sagen.
Natürlich. Anderes Material, die gleiche Problematik. Aber, nun könnte man (Wenn man nun nicht gerade bei Greenpeace tätig ist, was wohl die Mehrheit hier nicht ist ;)) in Lederschuhen oder Ledertaschen noch einen Sinn sehen, nämlich einfach die Funktionalität dieser Sachen. Schuhe braucht man um das Haus zu verlassen und eine Tasche ist auch noch einigermaßen nützlich – Wenn man mal das Ipad mitnehmen muss 😉
Und um es jetzt mal auf Deutsch zu sagen: Pelz ist unnötig und auch noch schrecklich schädlich für unser Ökosystem. Mal abgesehen von den großen Schmerzen, die die Tiere spüren müssen.
Wir denken, alle Menschen die einen Pelz tragen sind sich wohl bewusst, dass sie automatisch als vermögend oder zumindest wohlhabend eingestuft werden, was wohl auch hauptsächlich der Grund des Tragens ist.
Wir meinen, dass die Mehrheit der „gebildeteren“ Menschen auf der Erde, es nicht nötig haben, mit Pelz ihren Lebensstandard beweisen zu müssen.

Und selbst wenn man dann doch noch meint sich in Tierfell hüllen zu müssen, gibt es  genügend günstige sowohl als auch teurere Alternativen für Pelz, wie z.B ganz einfacher Fake-Pelz.  So einen Mantel mit Fake-Pelz an der Kapuze bekommt ihr schon ab 30€ bei H&M, Pull&Bear oder Zara.
Für Wildleder gibt es auch sehr schöne Alternativen, (z.B Alcantara) die sehr nah am Aussehen echten Wildleders liegen.

 

Wir hoffen euch hat unser erster BlogPost gefallen und hoffentlich bis zum nächsten Mal 🙂